AQUA
(arbeitsplatznahe Qualifizierung)

Ihr Vorteil

  • Maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildung
  • Professionelle Bildungsplanerstellung
  • Lösungsorientiertes Coaching
  • Effiziente Abwicklung mit den Kooperationspartnern
  • Geförderte Personalentwicklung

Ausbildung nach Maß

Mit dem Angebot der arbeitsplatznahen Qualifizierung (AQUA) geben das AMS, das Land OÖ und das WIFI-Qualifizierungsnetzwerk als Qualifizierungspartner arbeitsuchenden Personen die Möglichkeit zu praxisnahen Aus- und Weiterbildungen, die konkreten betrieblichen Anforderungen entsprechen.

Zielsetzung

Arbeitsuchende Personen erhalten die Möglichkeit einer Qualifizierung mit gesichertem Einstieg nach Abschluss der Ausbildung.
Zugleich bietet das Modell der arbeitsplatznahen Qualifizierung Unternehmen in Branchen mit Fachkräftemangel die Chance, gesuchte Fachkräfte gezielt für ihren Bedarf ausbilden zu lassen.

Zielgruppe

Unternehmen

Unternehmen die beabsichtigen, gemeinsam mit dem AMS OÖ und dem WIFI-Qualifizierungsnetzwerk ausbildungsinteressierte Personen gezielt zu qualifizieren und nach Ausbildungsende in ein Dienstverhältnis zu übernehmen.

InteressentInnen

Für arbeitssuchende Personen, 

  • die beim AMS arbeitslos vorgemerkt sind und die Zustimmung des AMS erhalten,
  • die den Hauptwohnsitz in Oberösterreich haben,
  • die während der letzten 52 Wochen nicht im Ausbildungsunternehmen beschäftigt waren (Ausnahme: geringfüge Beschäftigung, keine StammmitarbeiterInnen),
  • die einen konkreten individuellen Bildungsbedarf und Interesse an einer am Arbeitsmarkt nachgefragten Aus- und Weiterbildung haben (Weiterbildung ohne Altersgrenze, Lehrausbildung für Erwachsene).

Schritte

Das Unternehmen gibt entweder dem WIFI-Qualifizierungsnetzwerk oder dem AMS OÖ seinen Fachkräftebedarf bekannt. Das WIFI-Qualifizierungsnetzwerk oder das AMS OÖ schlägt daraufhin in Frage kommende BewerberInnen vor.

Oder das Unternehmen gibt dem WIFI-Qualifizierungsnetzwerk bzw. dem AMS OÖ direkt den/die von ihm bereits ausgewählte(n) Bewerber/Bewerberin aus der Zielgruppe bekannt.

Das WIFI-Qualifizierungsnetzwerk als Qualifizierungspartner entwickelt den Bildungsplan für den künftigen Mitarbeiter/die künftige Mitarbeiterin und übernimmt alle administrativen Aufgaben für Sie.

Dauer

Ausbildungen im Rahmen von Aqua sind maximal 24 Monate möglich. Die praktische Ausbildung im Unternehmen kann aber nur höchstens doppelt so lange wie die absolvierte theoretische Ausbildung dauern. Bei einer Qualifizierung mit Lehrabschlussprüfung ist die Dauer auf die Hälfte der regulären Lehrzeit festgelegt.

Finanzierung

Unsere Auszubildenden erhalten während der Ausbildung vom AMS OÖ Schulungsarbeitslosengeld in der Höhe ihres AMS Bezuges bzw. mindestens € 27,83 Tagsatz und einen Pauschalersatz in der Höhe von tägl. € 2,15 (ca. € 65,- monatlich) zur Abgeltung schulungsbedingter Nebenkosten.  
Zusätzlich gebührt ein monatlicher Bildungsbonus von ca. € 120,- (nur bei Arbeitslosengeld / Notstandshilfe).
Das Land OÖ finanziert einen monatlichen Qualifizierungsbonus in der Höhe von täglich € 6,60 (ca. € 200,- monatlich) an die AQUA-Auszubildenden.

Aktuell ergibt das mindestens einen monatlichen Betrag von ca. €1.100,- bis € .1.200,- (inkl. Bildungsbonus).

Den AQUA-TeilnehmerInnen entstehen keine Kosten.

Das Unternehmen zahlt einen monatlichen Betreuungsbeitrag sowie die Ausbildungskosten, die vom Land OÖ je nach Zielgruppe nach Abschluss der Ausbildung mit einem Betrag bis maximal € 2.000,- gefördert werden.

Die Förderung der Ausbildungskosten ist wie folgt gestaffelt:

  • AQUA Standard: 50% bis maximal € 2.000,-
  • AQUA Spezial: 75% bis maximal € 2.000,-
    Zusätzlich wird die monatliche Betreuungsgebühr anteilig für max. 24 Monate gefördert.
    Zielgruppe: Menschen ab 50 Jahren und/oder Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen
  • AQUA Plus: 100% bis maximal € 2.000,-
    Zusätzlich wird die monatliche Betreuungsgebühr für max. 24 Monate gefördert.
    Zielgruppe: Menschen mit einer nachgewiesenen, mindestens 50%igen Beeinträchtigung

Download

Produktblatt - Aqua
 


 

Ihre AnsprechpartnerInnen

Mag. Ingrid Schwab, BEd
Leitung Stiftungs- und Bildungsberatung
4021 Linz, Wiener Straße 150
Telefon: (+43) 05-7000-7202
Fax: (+43) 05-7000-7209
ingrid.schwab@wifi-ooe.at

Petra Infeld, BA
Stiftungs- und Bildungsberaterin
4021 Linz, Wiener Straße 150
Telefon: (+43) 05-7000-7203
Fax: (+43) 05-7000-7209
petra.infeld@wifi-ooe.at

Barbara Petzl
Stiftungs- und Bildungsberaterin
4021 Linz, Wiener Straße 150
Telefon: (+43) 05-7000-7204
Fax: (+43) 05-7000-7209
barbara.petzl@wifi-oefa.at

Gerhild Niedergrottenthaler
Stiftungs- und Bildungsberaterin
4840 Vöcklabruck, Robert-Kunz-Straße 9
Telefon: (+43) 05-7000-7205
Fax: (+43) 05-90909-5859
gerhild.niedergrottenthaler@wifi-ooe.at